Symposium Schriftverständnis

S87709
Vorschau für Symposium Schriftverständnis

Zeitraum

Vom 30.03.2017 bis 02.04.2017

Preis

Vollpension pro Person:
DZ: einfach 114 € / Du, WC 141 € / Du, WC, Balkon 153 €
EZ: einfach 138 € / Du, WC 168 € / Du, WC, Balkon 183 €

Konferenzgebühr 90 €

Studenten, Auszubildende und Schüler 50 €

Familien 100 €

Kategorie

Kongresse & Konferenzen  (Bibel Theologie & Verkündigung)

Mitwirkende

Dr. Manfred Dreytza, Dr. Rolf Hille, Thomas Jeromin, Dr. Horst Neumann, Pfarrer Ulrich Parzany, Pfarrer Matthias Köhler, Rudolf Westerheide, Thomas Dallendörfer

Thema

"Allein die Schrift"

Beschreibung

Wie verstehen wir die Bibel in rechter Weise? Darum muss immer wieder gerungen werden. Am Symposion soll es sowohl um Grundsatzfragen des Schriftverständnisses gehen, als auch um die Anwendung im Alltag und in konkreten ethischen Fragen. Wie legen wir die Heilige Schrift aus und wie gewinnen wir ethische Leitlinien für unser Leben?

Referate, Arbeitsgruppen, eine Podiumsdiskussion.

Thematische Schwerpunkte:

• Wie verstehen wir die Heilige Schrift in rechter Weise? Und wie legen wir sie aus? Wie wenden wir sie an? Wie gehen wir mit unterschiedlichen Auslegungsmethoden um? Führt kein Weg an der historisch-kritischen Auslegung vorbei?
• Wie wenden wir die Aussagen des Alten Testaments zu Flüchtlingen und Fremden im Geist des Neuen Testaments und als Bürger unseres Landes an?
• Schriftverständnis und Evangelisation
• biblische Aspekte zur Sexualethik

Das Symposion beginnt am Donnerstagabend, 30.03.2017 und mündet in den Gemeindetag am 02.04.2017.

Referenten: Dr. Horst Neumann, Malente; Prof. Dr. Rolf Hille, Gießen; Pf. Ulrich Parzany, Kassel; Pf. Rudolf Westerheide, Kassel; Thomas Dallendörfer, Hankensbüttel; Pf. Matthias Köhler, Kalletal; Dr. Manfred Dreytza, Krelingen; Pf. Thomas Jeromin, Krelingen

Musik und Konzert am Samstagabend: Jörg Swoboda, Buckow