Die Kreissparkasse Walsrode hat das GRZ Krelingen mit einer Spende von 10.000 Euro für die Anschaffung eines neuen Vans unterstützt. Das Auto soll für Transporte oder Therapiefahrten des Krelinger Reha-Zentrums genutzt werden. „Die Förderung der sozialen Teilhabe ist mit vielen Fahrten verbunden, um bei der alltäglichen Lebensbewältigung zu unterstützen“, beschreibt Arne Reimer, Bereichsleiter Sozialtherapie den Einsatzzweck des Wagens. 

GRZ-Vorstandsvorsitzender Pastor Ralf Richter ist froh, auf die Unterstützung der Sparkasse setzen zu können. „Die notwendigen Fahrten haben durch die Corona-Situation noch zugenommen."

Für Matthias Schröder, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Walsrode, steht das Fahrzeug für eine „langjährige, gute Verbindung zwischen GRZ und KSK und dem gemeinsamen Interesse, in der Region und für die Region gemeinsam stark zu sein."

Der Spenden-Betrag stammt aus dem Reinertrag der Lotterie Sparen und Gewinnen der niedersächsischen Sparkassen. Ein Los der Lotterie kostet 5 Euro. Davon werden 4 Euro gespart und dem Losbesitzer am Ende des Jahres wieder ausgezahlt. Schon mit einem Euro unterstützt man automatisch Projekte wie dieses, tut damit etwas Gutes in der Region und hat nebenbei noch Chancen auf attraktive Gewinne.

Foto (v.l.): Arne Reimer, Pastor Ralf Richter, Matthias Schröder

Spende KSK